Chrisway Travel AG | Tanzania/Zanzibar im Juli 2018
Wir sind das grösste unabhängige Reisebüro in der Stadt St. Gallen und spezialisieren uns seit 30 Jahren auf das Organisieren von individuell zusammengestellten Reisen, Sprachaufenthalten und Gruppenreisen.
Reisbüro St.Gallen, Reisebüro, Reisebüro St. Gallen, Reiseberatung, Individuelle Reiseberatung, Gruppenreisen, Firmenreisen, Amerika, New York, Florida, Miami, Kalifornien, Safari, Afrika, Tansania, Botswana, Namibia, Südafrika, Städtereisen, Motorhome, England, Irland, Island, Sri Lanka, Malediven, Mauritius, Seychellen, Oman, Bali, Kuba, Dubai, Flugreisen, Schiffsreisen, Flüge, Flugtickets, Reiseerfahren
1871
post-template-default,single,single-post,postid-1871,single-format-gallery,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-chrisway,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Tanzania/Zanzibar im Juli 2018

Wir hatten das Privileg, mit unserer Familie zu viert für 2 Wochen nach Tanzania zu verreisen. Mit SWISS sind wir nach Nairobi geflogen. Anschliessend ging die Reise mit der Precision Air nach Kilimanjaro weiter. Das Umsteigen in Kenya war etwas speziell, mussten wir doch ein Transitvisum beantragen, obwohl wir nur für 1 Stunde im Land waren. Nach der Ankunft folgte noch ein einstündiger Transfer mit einem Kleinbus nach Arusha, dem Ausgangspunkt unserer Reise. Todmüde sind wir eingeschlafen.

Nach einem ausgiebigen Frühstück sind wir am nächsten Morgen von unserem Fahrer Gabriel, der uns die folgenden Tage begleiten wird, abgeholt worden. Die Stadt liessen wir bald hinter uns, schon bald tat sich uns eine wunderbare, fruchtbare Landschaft auf. Die Reise führte durch kleine, quirlige Dörfer zum Lake Manyara, dem ersten der vier Nationalparks, welche wir besuchen werden. Von Anfang an sind wir begeistert, was wir auf den Safaris erleben dürfen. Wunderschöne Steppenlandschaften, eine artenreiche Vegetation und eine Tierwelt, wie wir sie in dieser Vielfalt noch nicht erlebt haben. Das alles unter der kompetenten, freundlichen und warmherzigen Leitung von Gabriel. Die Serengeti, eine weitläufige Steppenlandschaft, welche seit 1981 von der UNESCO als Weltnatur- erbe erkoren wurde, stellt den nächsten Höhepunkt unserer Reise dar. Die Ausdehnung dieses riesigen Nationalparks, welcher die Hälfte der Schweiz misst, ist enorm. Ein unvergessliches Erlebnis. Danach ging die Reise weiter zum Ngorongoro Krater. Die Fläche dieses Kraters beträgt 200 km2! Wir bezogen unsere Zimmer in der Serena Lodge direkt am Kraterrand mit fantastischem Blick hinunter in die Ebene. In dieser tummeln sich tausende Tiere aller Arten. Sogar Hippos suhlen sich in einem kleinen See. Die erste Woche endet mit dem Besuch des Tarangire Nationalparks.

Nach der emotionalen Verabschiedung unseres lieben Fahrers geht die Reise mit Precision Air weiter auf die Insel Sansibar, wo wir an einem der schönsten Strände in Kendwa eine Woche die Erlebnisse der ersten Woche Revue passieren konnten. Wir nächtigen im Gold Zanzibar Hotel, einer traumhaften Unterkunft direkt am Meer. Ausflüge zum Fischen und Schnorcheln liessen auch die zweite Woche zu einem Erlebnis werden, welches wir nie mehr vergessen werden. Traurig nehmen wir Abschied und treten unsere Heimreise via Dar-es-Salaam an. Noch lange werden wir die traumhaften Landschaften, die liebenswürdigen Menschen und die Vielzahl an Tieren, welche wir beobachten konnten, in unserer Erinnerung behalten. Gerne geben wir unsere Erfahrung weiter.