Chrisway Travel AG | USA Westküstenreise
Wir sind das grösste unabhängige Reisebüro in der Stadt St. Gallen und spezialisieren uns seit 30 Jahren auf das Organisieren von individuell zusammengestellten Reisen, Sprachaufenthalten und Gruppenreisen.
Reisbüro St.Gallen, Reisebüro, Reisebüro St. Gallen, Reiseberatung, Individuelle Reiseberatung, Gruppenreisen, Firmenreisen, Amerika, New York, Florida, Miami, Kalifornien, Safari, Afrika, Tansania, Botswana, Namibia, Südafrika, Städtereisen, Motorhome, England, Irland, Island, Sri Lanka, Malediven, Mauritius, Seychellen, Oman, Bali, Kuba, Dubai, Flugreisen, Schiffsreisen, Flüge, Flugtickets, Reiseerfahren
1682
post-template-default,single,single-post,postid-1682,single-format-gallery,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-chrisway,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

USA Westküstenreise

Ende Oktober, anfangs November, sind die Temperaturen im Südwester der USA immer noch angenehm und die Touristen sind nur noch in kleiner Zahl anzutreffen.

Nach einer Nacht in Los Angeles ging es frühmorgens auf den Highways Number 1 und 5 in Richtung San Diego. Angekommen auf Coronado Island fuhren wir mit der Fähre in die Stadt. Das Gaslamp Quarter ist bei Tag und Nacht einen Besuch wert. Weitere Attraktionen sind der Strand, Sea World, der San Diego Zoo und Legoland.

Die Fahrt ging weiter via Julian und dem Salton Sea nach La Quinta in der Nähe von Palm Springs. Nach einem erfrischenden Sprung in den Pool, machten wir uns auf den Weg in den Joshua Tree NP. Ein wunderbarer Nationalpark, welcher auch über tolle Campingplätze verfügt.

Von La Quinta fuhren wir ostwärts und überquerten nach drei Stunden (bei Yuma) den Colorado River und die Grenze zu Arizona. Endlose gerade Strecken und viele Kakteen sind das Highlight. In Tuscon ist das Air and Space Museum ein „must“ für alle Aviatikfans.

Auf dem Weg in Richtung Norden lohnt sich, neben dem Grand Canyon, ein Besuch von Sedona mit den wunderschönen, roten Felsformationen, dem Sunset Crater National Monument und dem Horse Shoe bis man schliesslich am Lake Powell den Antilope Canyon bestaunen kann.

Die letzte Etappe führte uns via den Coral Sands Dune Park und dem Zion NP nach Las Vegas. In der pulsierenden Glitzerstadt empfiehlt sich ein abendlicher Besuch von Alt Las Vegas.